Mandal GESCHICHTE DES OPEN AIRs

Liebe Musikfreunde,

zum 26. Open Air Gergweis möchten wir wie immer kurz zurückblicken und auch ein paar Worte des Dankes loswerden.

An erster Stelle gilt es dem Menschen zu danken, in dessen Kopf vor gut 20 Jahren überhaupt erst die Idee entstand, ein Musikfestival in Gergweis aufzuziehen und der es auch verstand, Jung und Alt für seine Idee zu begeistern. Die Rede ist von Werner Hanauer, sozusagen dem Vater des Open Airs in Gergweis, der leider am 21.12.96 der heimtückischen Krankheit Krebs erlag und den wir seitdem schmerzlich vermissen.

Mandal Werner Hanauer

Niemand - am ehesten wohl noch er selbst - hätten beim 1.Open Air Gergweis am 29.Juni 1991 daran geglaubt, dass sein Festival (damals mit ca. 500 Besuchern) einmal solche Ausmaße annehmen würde und heute in seiner Art zu den größten Musikveranstaltungen Ostbayerns zählt.

Seit diesem 29.Juni 1991 ist das Festival gewachsen und es hat sich in Niederbayern herumgesprochen, dass in Gergweis eine Live-Musik-Party abgeht, die man sich am besten nicht entgehen lässt. Viele behaupten auch, das Gergweiser Festival habe Kult-Status , was immer das auch bedeuten mag.

"Hier trifft man Leute und alte Bekannte, die man sonst das ganze Jahr nicht sieht", hört man immer wieder von den Besuchern. "Darum ist es fast schon ein MUSS, jedes Jahr am dritten Juli-Samstag in Gergweis aufzukreuzen. Wer das Open Air Gergweis schon einmal besucht hat, weiß auch, dass er sich für Sonntag am besten nicht viel vornimmt, denn es kam nicht selten vor, dass sich um 5.00 Uhr früh noch bis zu 400 Leute in der sog. "LÄNGSTEN BAR IM VILSTAL" tummeln.

Viele Bands haben seit dem ersten Festival in Gergweis gespielt. Man hat sich seitens der Veranstalter immer wieder auch um Top-Bands bemüht, die nicht aus unserer Region kommen und die nicht bzw. nur selten in den Bierzelten der näheren Umgebung zu hören sind.

Neben guter Live-Musik hat die Erfolgsgeschichte OPEN AIR GERGWEIS aber noch viele weitere Namen !

So sei hiermit sehr herzlich gedankt ...

...den vielen Helferinnen und Helfern vorm, beim und nach dem Festival
...den Rentnern, die bei Auf- und Abbau stets kräftig Hand anlegen
...denjenigen, die einen Teil ihres Jahresurlaubs zugunsten des Open Airs opfern
...den ortsansässigen Firmen für finanzielle und materielle Unterstützung
...der FFW für die Verkehrsregelung
...der Bevölkerung für das Verständnis für die erhöhte Lärmbelästigung in der Open Air-Nacht
...und natürlich Euch, den vielen Musikfans, die immer wieder den Weg nach Gergweis finden !

Mandal Open Air Band's seit 1991:

1991: Banapple Gas, Fishermam's Friends, Mosi's Juniors
1992: Banapple Gas, Fishermam's Friends, Mosi's Juniors, Slow Train
1993: Mc Mullen Family, Slow Train, Greensleaves, Mosi's Juniors
1994: Mc Mullen Family, Mosauer Juniors, Luis Trinkers Höhenrausch
1995: Slow Train, The Seer, Luis Trinkers Höhenrausch
1996: Touch Down, The Tramps, The Seer, Time Bandits
1997: Get 66, Just for fun, Paddy Goes To Holyhead, Ten Years Too Late
1998: Jive, Sax'n'di, Number Nine, Luis Trinkers Höhenrausch
1999: Medley, Freudenpark, Thin Az Lizzy, Hunting Cows
2000: Time Out, Freudenpark, The Seer, Mac Loud
2001: Take Off, Electric Ladyland, The Seer, Big Trouble
2002: Take Off, Old Cross & Square, Luis Trinker's Höhenrausch, Voodoo Lounge, Number Nine
2003: I Dolci Signori, Bananafishbones, The Rock Monsters
2004: Apron, Milk!, Die Springer, Waikiki Beach Bombers, The Rock Monsters
2005: Väterchen Prost u. seine Bluesbriederchen, Kulticz, MayQueen, Knucklehead
2006: Sweet Nuthin', Killerpilze, The Seer, Number Nine
2007: Capsized, Milk, Elli, Barock, Wallstreet
2008: Labido, Road-Club-Band, Väterchen Prost u. seine Bluesbriederchen, Barock, The Cunning Stuntz
2009: Labido, Markus Beer & Die Volksvertreter, Die Springer, The Queen Kings, Generation X
2010: Disaster Area, Die Springer, Generation X, The Cunning Stuntz
2011: Labido, Born Wild, Die Volksvertreter, Cunning Stuntz
2012: The Mounara, Generation X, The Cunning Stuntz
2013: Jarhead, Luis Trinker's Höhenrausch, Ken Gibson & NEW HALO
2014: Jarhead, Brüda, Kellner, Born Wild
2015: I Drive The Hearse, Väterchen Prost und seine Bluesbriederchen, The STARS – Best of Rolling Stones, The Cunning Stunts (aus Irland), DJ Bäda

2016: I DRIVE THE HEARSE, THE PROSECUTION, KELLER STEFF BIG BAND, THE CUNNING STUNTS

© Miedl Jürgen 1991-2016 | Impressum